Aktuelle Altenpflege-Nachrichten

6

Pflegeheim oder 24-Stunden-Betreuung - Die individuelle Situation ist entscheidend!

Von , (Kommentare: 6)

Pflegeheim oder 24-Stunden-Betreuung

Die Angebote in Bezug auf Pflege und Betreuung sind vielfältig und reichen von der Haushaltshilfe bis zur stationären Betreuung. Vom Gesetzgeber wird das Prinzip „ambulant vor stationär“ verfolgt. Damit kommt man von offizieller Seite grundsätzlich den Bedürfnissen der Pflegebedürftigen und Senioren entgegen, für die der Umzug in eine stationäre Pflegeeinrichtung meist eine starke psychologische Belastung darstellt.

0

Schattentag: Ein Tag im Leben von Pflegebedürftigen

Von , (Kommentare: 0)

Ein Tag im Leben von Pflegebedürftigen

Der in der Pflege-Charta vorgestellte „Schattentag“ ist auch Praxisprojekt der Berufsfachschule für Altenpflege von FORUM Berufsbildung. Mit der Pflege-Charta des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) wurde in Zusammenarbeit mit Altenpflege-Expert/innen ein Leitfaden entwickelt, der die Lebenssituation hilfe- und pflegebedürftiger Menschen in Deutschland verbessern soll.

5

Umbaumaßnahmen im Alter – im eigenen Zuhause bleiben

Von , (Kommentare: 5)

Umbaumaßnahmen im Alter

Mit zunehmendem Alter können die eigene Wohnung oder das eigene Haus plötzlich zu einem Hindernisparcour werden. Die Treppen im Flur oder vor dem Eingang, die schmalen Türen und die Stufe zur Dusche – was früher kein Problem war, macht den Alltag auf einmal schwer. Wenn es soweit ist, bleiben nur noch zwei Möglichkeiten: der Umzug ins Pflegeheim oder der passgenaue Umbau des eigenen Zuhauses.

0

Demenz wird zur Volkskrankheit

Von , (Kommentare: 0)

Volkskrankheit Demenz

Demenz entwickelt sich zu einer Volkskrankheit. Ab dem 65. Lebensjahr muss jeder Dritte damit rechnen, im weiteren Verlauf seines Lebens betroffen zu sein. Nach Meinung von Knut Bräunlich, dem Vorsitzenden des Landesverbandes Sachsen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, trifft die Aussage "Je älter, desto größer das Risiko" in etwa den Kern der aktuellen Situation.

0

Modellbahn im Rentenalter

Von , (Kommentare: 0)

Modelleisenbahn im Rentenalter

Für viele ältere Menschen beginnt mit dem Erreichen der Rente die Suche nach einer sinnvollen Beschäftigung. Das bisherige Arbeitsleben war ausgefüllt mit einer Vielzahl von Aufgaben, die mit dem wohlverdienten Ruhestand meist wegfallen. Um nicht in einen leeren Raum zu fallen und die viele Freizeit nun sinnvoll auszufüllen, gilt es sich neue Aufgaben zu suchen. Ein Hobby ist dafür wie geschaffen. Fehlte bisher die Zeit, so ist nun der richtige Zeitpunkt, sich dem Steckenpferd zu widmen.